Bevor Ortsbrandmeister Henning Berkenbusch und sein Stellvertreter Frank Hauser in geheimer Wahl einstimmig in ihren Ämtern bestätigt wurden, hielt Berkenbusch den Jahresbericht.

Darin war unter anderem von 6 Brand- und 25 Hilfeleistungseinsätzen die Rede.

Es stach vor allem der Brand im Vastorfer Altenheim ‘Linda’ im Juli heraus, bei dem 50 Einwohner evakuiert werden mussten. Alle elf Feuerwehren der Ostheide waren bei dem Brand im Einsatz.

Doch auch eine Alarmübung am Neetzer Bahnhof stand auf der Liste der Jahresaktivitäten, die die Einsatzkräfte herausforderten. Als Einsatzszenario wurde die Kollision eines Pkw mit einem Triebwagen dargestellt.

Dabei mussten die im Einsatz befindlichen Feuerwehren aus Neetze, Süttorf, Radenbeck und Thomasburg neben der Gefahrenabwehr auch die Verletzten versorgen, da kein Rettungsdienst zur Verfügung stand.

Insgesamt leisteten die Aktiven 6724 Einsatzstunden ab.

Die Zahl der Mitglieder beläuft sich in der

  • Kinder- sowie der Jugendfeuerwehr auf 11
  • Einsatzabteilung auf 54

Mitglieder.

Im Musikzug, der sich stets über neue Mitglieder freut, sind 13 Musiker aktiv.

Haben die Feuerwehren in der Regel mit Mitgliederschwund zu kämpfen, konnte man in der Neetzer Einsatzabteilung den Zugewinn von sieben neuen Mitglieder verzeichnen.

Obligatorisch bei einer Jahreshauptversammlung sind die Beförderungen. Diese gab es während der Sitzung in größerer Anzahl:

  • Leandra Bacherle, Christian Below und Martin Moritz zu Feuerwehrmännern bzw. Feuerwehrfrau
  • Claudia Kriz und Janin Schulz zu Oberfeuerwehrfrauen

Aufgrund seiner langjährigen Unterstützung wurde Theodor Grzyb zum Ersten Hauptfeuerwehrmann befördert.

Marco Schalwat erhielt aus den Händen der stellvertretenden Gemeindebrandmeister Christoph Brom und André Kutzick die Schulterstücke und Kordel zum Löschmeister.

Frank Prange konnte für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft in der Wehr geehrt werden.


Kontaktdaten:

Feuerwehr Neetze
Von-Estorff-Straße 45
21398 Neetze
www.feuerwehr-ostheide.de/ff-neetze

Hinterlasse einen Kommentar