Volles Haus bei Echemer Feuerwehr | salzsau-panorama.de
Redaktion kontaktieren: +49 172 / 40 44 389|kontakt@salzsau-panorama.de
/, SG Scharnebeck/Volles Haus bei Echemer Feuerwehr

Volles Haus bei Echemer Feuerwehr

2018-12-14T22:26:05+00:006. Januar 2018|Kategorien: Echem, SG Scharnebeck|Tags: , |0 Kommentare

Die erste Jahreshauptversammlung der Feuerwehren der Samtgemeinde Scharnebeck ging jetzt in Echem über die Bühne. Und selten dürfte Ortsbrandmeister seinen Bericht vor so vielen Mitgliedern und Gästen abgegeben haben.

80 Kameradinnen und Kameraden sowie Gäste aus Politik und Feuerwehrführung waren ins Echemer Feuerwehrhaus gekommen.

In seinem Jahresbericht kam der Chef der örtlichen Feuerwehr natürlich auch auf den arbeitsreichsten Einsatz der Wehr zu sprechen: der durch ein Feuer vollkommen zerstörten Grundschule des Ortes. Bei einem anderen Einsatz konnte durch das schnelle Eingreifen der ehrenamtlichen Brandschützer auf einem landwirtschaftlichen Anwesen schlimmeres verhindert werden.

Zudem musste er davon berichten, das bei einem Einbruch in das Feuerwehrhaus neben diversen Getränken auch eine Motorsäge von einem Lkw gestohlen wurde.

658 Einsatzstunden leisteten die Mitglieder der Feuerwehr ab. Diese wurden in 6 Brand- und 10 Hilfsleistungseinsätzen erbracht.

Zusätzlich besetzten die Kraftfahrer der Wehr im Alarm- und Übungsfall noch die mit Abrollbehältern der FTZ bestückten Lkw

Auf Samtgemeinde- und Kreisebene wurden Lehrgänge von 18 Mitgliedern besucht und damit die Aus- und Weiterbildung der Ortsfeuerwehr gewährleistet.

Im aktiven Dienst sind 52 Frauen und Männer tätig, 14 davon als Atemschutzgeräteträger. 20 Mitglieder bilden die Altersabteilung und aus 66 Mitgliedern besteht der Förderverein der Feuerwehr.

658 Arbeitsstunden abgeleistet

In der Jugendfeuerwehr bereiten sich regelmäßig 10 Jugendliche auf den Einsatz im aktiven Dienst vor. Neben dem selbst ausgerichteten Knuetfest nahm man an mehreren Wettbewerben teil und konnte beim Brietlinger Nachtmarsch den 6. von 28 Plätzen belegen.

Mehrere Jugendliche konnten die Jugend- und Leistungsspange erwerben.

Frauke Engelhardt wird zukünftig den Jugendwart Tobias Pingel unterstützen. Sie springt ein, da Tim Conrad und Karin Wolter aus dem Betreuerteam ausgeschieden sind.

Es konnten während der Versammlung folgende Ehrungen vorgenommen werden:

  • Hauptfeuerwehrmann Hans-Georg Meyn für 75 Jahre (in Abwesenheit)
  • Hauptfeuerwehrmann Heinrich Schlachter für 50 Jahre
  • Hauptfeuerwehrmann Helmut Plambeck für 40 Jahre (in Abwesenheit)
  • Hauptfeuerwehrmann Peter Junge für 40 Jahre
  • Hauptbrandmeister Wolfgang Pingel für 40 Jahre
  • Hauptfeuerwehrmann Stefan Switalla für 25 Jahre

Zudem wurde Stefan Martin zum Oberlöschmeister befördert

Kontaktdaten:

Feuerwehr Echem
Dorfstraße 6a
21379 Echem

Hinterlassen Sie einen Kommentar