„Wa(h)re Musik – Kenner und Liebhaber“

2. Teil der moderierten Konzertreihe

0
297
Das Theater Lüneburg von außen

Wie der Weg von der reinen Hofmusik zum musikalischen Bürgertum am Ende des 17. Jahrhunderts verlief, zeichnen die Lüneburger Symphoniker im Rahmen der Norddeutschen Kammerakademie nach.

Dabei ergründen sie Fragen, was eine Sinfonie ist, und warum sie für die damalige Zeit so wegweisend war. Es wird aber auch versucht, die Frage zu beantworten, ob Musik demokratisch sein kann wenn sie repräsentiert.

Zu hören sein werden in diesem Konzert Johann Christian Bachs ‚Sinfonie Nr. 4 D-Dur‘, in Auszügen ‚Kantato Ino‘ von Georg Friedrich Telemann wie auch die ‚Sinfonie Nr. 5 B-Dur von Franz Schubert.

Solistin an diesem Abend ist Sarah Hanikel. Dirigiert wird das Konzert von Pillip Barcewzski.

Johann Christian Bach beeinflusste als Vorklassiker und Spross der Bach-Familie unter anderem den jungen Mozart. Er lebte unter anderem in England, Italien und Frankreich, was bis heute nachwirkt. Für seinen galanten und weltmännischen Stil, für den seine Sinfonien bis heute bekannt sind, steht beispielhaft die Sinfonie Nr. 4 D-Dur.

Als Massen- denn als Klassenware wurde das Werk Georg Phillip Telemanns gehandelt, galt er doch als ‚Vielschreiber. Nach dem Krieg rückte der Bürgerkomponist aus der Hansestadt Hamburg in den Fokus der Musikforschung, was seinen Ruf rehabilitierte.

Seine Werke stehen in diesem Konzert beispielhaft für den Prozess der langsamen Etablierung eines massentauglichen Musikmarktes.

Abgeschlossen wird der Prozess insofern von Franz Schubert, als die Musik nun im bürgerlichen Leben angekommen ist. Er gilt heute als einer der größten Komponisten der Frühromantik, der seinen Nachfolgern den Weg bereitet hat.

Am 11. März 2018, um 11:30 h im Forum der Musikschule wird die Konzertreihe unter dem Titel ‚… triffst du nur das Zauberwort‘ komplettiert. Dann ist das junge Talent Jorma Marggraf am Klavier zu hören.

Kontaktdaten:

Theater Lüneburg
An den Reeperbahnen 3
21335 Lüneburg
04131 / 752 - 0
theater-lueneburg.de

Ergänzende Informationen
WA(H)RE MUSIK – KENNER UND LIEBHABER
Am 02.12.2017 um 20 Uhr / Forum der Musikschule

Sopran Sarah Hanikel
Lüneburger Symphoniker
Dirigent und Moderator Phillip Barczewski
Programm:
Johann Christian Bach Sinfonie Nr. 4 D-Dur, op. 18
Georg Philipp Telemann Kantate Ino, TVWV 20:41, (Auszüge)
Franz Schubert Sinfonie Nr. 5 B-Dur, D 485
… TRIFFST DU NUR DAS ZAUBERWORT
Am 11.03.2018 um 11.30 Uhr / Forum der Musikschule
Klavier Jorma Marggraf
Lüneburger Symphoniker
Dirigent Ulrich Stöcker
Moderation Phillip Barczewski
Programm:
Felix Mendelssohn Bartholdy Konzert für Klavier und Orchester g-Moll, op. 25
Richard Wagner Siegfried-Idyll, WWV 103

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte ihren Kommentar eingeben!
Bitte geben Sie ihren Namen ein