Freude bei den Kameraden der Feuerwehr Ostheide: Nach 30 Jahren bekam sie als erste Feuerwehr im Landkreis Lüneburg ein neues Bundes-Fahrzeug, das vor allem für die Waldbrandbekämpfung ausgerüstet ist.

Speziell hierfür hat der Schlauchwagen 2000 (SW 2000) 2 Kilometer Schlauchmaterial an Bord, um auch im entferntesten Winkel eine Wasserversorgung aufzubauen.

Das 251 PS starke, 14 Tonnen schwere Fahrzeug auf einem MAN-Fahrgestell ist eines von elf Fahrzeugen Bundesweit und eines von zweien in Niedersachsen, das der Bund jetzt an die Länder ausgeliefert hat. In Reinstorf beheimatet ist das mit 3 Mann zu besetzende Fahrzeug Bestandteil der Feuerbereitschaft im Landkreis Lüneburg. Pro Minute kann die an Bord befindliche Feuerwehrpumpe 1500 Liter Wasser mit einem Druck von 10 Bar fördern.

Neuer Schlauchwagen der Feuerwehr Ostheide

Der neue Schlauchwagen der Feuerwehr Ostheide hat 2 Kilometer Schlauch an Bord

Bevor Gemeindebrandmeister (GBM) Olaf Wildung den Schlüssel in Empfang nehmen konnte, wurde dieser von Kreisrätin Sigrid Vossers an Samtgemeindebürgermeister Norbert Meyer übergeben. Dieser übergab ihn dann an GBM Wildung.

Anwesend bei der offiziellen Übergabe des Fahrzeugs waren auch die Mitglieder des Bundestages Hiltrud Lotze und Eckhard Pols sowie Kreisbrandmeister Torsten Hensel. Dieser forderte in seiner Rede, das auch die übrigen, ebenfalls schon langjährigen Bundes-Fahrzeuge im Landkreis möglichst rasch durch Neufahrzeuge ersetzt werden müssten.

Doch nicht nur die Fahrzeugübergabe fand am Samstag statt, auch der Samtgemeindeappell der 11 Ostheider Feuerwehren, sowie die Wettkämpfe der Wettkampfgruppen und jene der Kinder- und Jugendfeuerwehren wurden am vergangenen Samstag durchgeführt.

Bei den sechs Kinderfeuerwehren setzte sich die Gruppe aus Barendorf durch. Die Kinder aus Vastorf und Neetze teilten sich den zweiten Platz vor Thomasburg 1.

Ebenfalls aus Barendorf kamen die Sieger bei der Jugendfeuerwehr. Beim offiziellen Bundeswettbewerb der Jugendfeuerwehr lief Barendorf 2 vor der Gemeinschaftsgruppe Vastorf-Haar und Barendorf 1 ins Ziel.

Die Wettkampf-Sieger der Jugendfeuerwehr

Barendorf 2:Die Wettkampf-Sieger bei den Jugendlichen

Schon Traditionell kommt der Sieger bei den Einsatzkräften aus Wendhausen. Diese konnten nun Barendorf 1, Barendorf 2 und Wendisch Evern auf die Plätze verweisen. Die 4 Mannschaften vertreten die Samtgemeinde am 3. September beim Kreisfeuerwehrtag in Melbeck.

Ihre Fahrzeuge und ihr Feuerwehrhaus am besten in Schuss halten die Kameraden aus Bavendorf. Sie gewannen den Samtgemeindeappell vor Barendorf und Thomasburg.

Nach der Siegerehrung lud die Reinstorfer Feuerwehr als Gastgeber alle Kameradinnen und Kameraden aus dem Landkreis sowie die Gäste und Bewohner der Ostheide zur Blaulichtparty. Hier wurde bis tief in die Nacht gefeiert.

Sieger des Samtgemeindeappells

Die Traditionellen Sieger der Wettkampfgruppen aus Wendhausen


Kontaktdaten:

Feuerwehr Reinstorf
Am Vitusbach 28
21400 Reinstorf
feuerwehr-ostheide.de/ff-reinstorf