Klappern gehört zum Handwerk

Unter diesem Titel veranstaltet das Caritas-Familienzentrum in Melbeck am 16. August von 19 bis 20:30 h einen Themenabend über den Weißstorch.

Aus der Landschaft der Elbtalaue ist sein imposanter Anblick kaum wegzudenken. In fast jedem Dorf entlang der Elbe gibt es zumeist mindestens einen Horst, wo der Schreitvogel den Sommer über brütet und seine Jungen aufzieht.

Und Jahr für Jahr nehmen die Dorfgemeinschaften Anteil am Storchenleben.

Man kann die schwarzweiß-gefiederte Symbolfigur für Geburten nicht nur überall an den Flussauen erleben. Auch auf den Wiesen oder hinter Mähdreschern kann man den Vogel erblicken.

Heinz-Georg Düllberg von der vogelkundlichen Arbeitsgemeinschaft des NABU stellt das Storchenleben nah bei den Menschen vor.

Für die Teilnahme an der Veranstaltung wird ein Unkostenbeitrag von 2 Euro erhoben. Davon geht ein Euro an den Lüneburger Ortsverband