Grundschüler verabschieden sich mit sozialem Projekt

0
115

Die Zeit vor den Sommerferien ist auch immer eine Zeit des Abschiednehmens für viele Schüler. Zumal dann, wenn sie eine Schule verlassen.

Doch an die jetzigen Schüler der Klasse 4a der Melbecker Grundschüler wird man sich sicher noch lange erinnern. Denn sie haben sich mit einem sozialen Projekt von ihrer Schule verabschiedet.

Im Rahmen eines Beteiligungsprojektes, welches das soziale Verhalten positiv beeinflussen soll, haben die Jungen und Mädchen Tastboxen gebaut.

Unterstützt wurden sie dabei vom für die Samtgemeinde Ilmenau zuständigen Schulsozialarbeiter des Sozialraumteams des Lüneburger Caritasverbandes, Matthias Ziethen, und dem Schulleiter Peter Schirrmacher.

Die Klasse plante die Boxen, kaufte das Material dafür und baute sie während des Unterrichts sowie an einem Freitagnachmittag mit Hilfe der Eltern zusammen und bemalte sie anschließend.

Insgesamt entstanden so sechs Boxen, die von je zwei bis drei Kindern im Team erstellt wurden. Die Tastboxen dienen der Förderung der Wahrnehmung. Sie sollen zukünftig sowohl im Unterricht als auch bei Veranstaltungen und Festen der Schule zum Einsatz kommen.

Finanziell unterstützt wurde das Projekt vom Freundeskreis Grundschule Melbeck e. V.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here