Erfolgreicher Tag der offenen Tür der Bleckeder Feuerwehr

Trotz durchwachsenem Wetters guter Besuch

0
168
Tag der offenen Tür der Feuerwehr Bleckede - Vorführung Unfall
Vorführung Verkehrsunfall

Für die Feuerwehr Bleckede war der Tag der offenen Tür unter dem Motto Wir retten Bleckede ein voller Erfolg. Die Veranstaltung war gut besucht.

Neben den Fahrzeugen präsentierte die Feuerwehr die Ausrüstung und Schutzkleidung. Auch wurde eine Brandschutzübung vorgeführt.

Bevor die Einsatzvorführung zum Verkehrsunfall begann, fiel das Unfallauto aus luftiger Höhe vom Haken eines Autokrans.

Unterstützung erfuhren die Organisatoren vom DRK Lüneburg. Ein Rettungswagen half bei den Übungen und die Rettungshunde zeigten ihr Können.

Die Melbecker Feuerwehr ließ die Besucher am Feuertrainer den Umgang mit Feuerlöschern üben. Zudem wurde gezeigt, was passiert, wenn man brennendes Fett mit Wasser zu löschen löschen versucht. Und die Zuschauer konnten sich einen Eindruck davon verschaffen, wie es sich anhört, wenn Dosen mit Treibgas platzen.

Feuerwehrkamerade aus der Region und von weit her zu Gast

Die Freunde und Helfer der Polizei waren ebenfalls mit einem Einsatzfahrzeug sowie mit den Polizeireitern vor Ort, die zur Zeit in der Elbtalaue patrouillieren.

Einen Wetterballon im Einsatz präsentierten die Bundeswehrkameraden der 2./ ArtLehrBtl 325 aus Lüneburg, mit denen die Bleckeder Feuerwehr seit dem Elbe-Hochwasser 2013 eine Partnerschaft verbindet.

Die gerade zuvor eingeweihte ‘Örtliche Einsatzleitung’ (ÖEL) konnte ebenso inspiziert werden, wie die Wäschekammer der Bleckeder Feuerwehr.

Über den ‘Einsatzplan Hochwasser’ wie auch über die Deichsicherheit konnte man sich im Schulungsraum der Brandbekämpfer informieren.

Wie der Einsatz einer Sandsackfüllmaschine im Ernstfall funktioniert, zeigte man am Beispiel des vor Ort installierten Übungsdeiches mit der Maschine des Artlenburger Deichverbandes. Wie 2013 arbeitete man hier mit der Bundeswehr Hand in Hand.

Besonders erfreut waren die Veranstalter über den regen Besuch anderer Feuerwehrkameraden der Region. So konnte man die Jugendfeuerwehr Reppenstedt und die Kinderfeuerwehr aus Barum begrüßen. Aber auch ein weit her angereister Gast einer Feuerwehr aus Neurath im Rhein-Kreis Neuss, Klaus Wendland, war zufällig als Urlauber Gast der Veranstaltung.

Der Förderverein der Feuerwehr sorgte für das leibliche Wohl der Gäste.


Anklicken zum öffnen der Gallerie

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here