Am vergangenen Wochenende hielten die Feuerwehrkameraden der Reinstorfer Wehr ihre Jahreshauptversammlung ab.

Der bei dieser Veranstaltung in seinem Amt bestätigte Ortsbrandmeister Christoph Brohm musste in seinem Jahresbericht 2016 von 36 Einsätzen berichten. Darunter wieder viele Verkehrsunfälle auf der Bundesstraße 216.

Einige von diesen Unfällen verliefen mit tödlichem Ausgang für die verunfallten Fahrer. Aus diesem Grund musste die Notfallseelsorge im abgelaufenen Jahr besonders häufig in Anspruch genommen werden. Aufgebaut wurden die Männer aber auch wieder durch Dankesbriefe von Familienangehörigen verunfallter und schwer verletzter Personen.

Traurige und freudige Momente für die Kameraden

Grund zur Freude gab es bei der Einweihung des neuen Feuerwehrhauses. Die Kameraden ließen dabei viel Zeit und Schweiß in den Bau des neuen Zuhauses der Wehr einfließen.

Bei den Wahlen gab es folgende Ergebnisse:

Marcus Zips ist Gruppenführer der ersten Gruppe, er wird von Wolfgang Gellrich unterstützt.

Marko Pein führt die zweite Gruppe an, Lena Maack wurde zur Schriftführerin gewählt.

Sicherheitsbeauftragter ist jetzt Jürgen Rahlfs, Atemschutzwart Marco Keitemeier. Für die Fahrzeuge als Gerätewart ist nun Alexander Thielbörger verantwortlich.

Von der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilung beordert wurden: Jannik Vinke, Nico Rüge und Carolin Brohm. Christoph Pilch und Jannis Brohm wurden zu Feuerwehrmännern ernannt und Holger Fröling zum Hauptlöschmeister.

Geehrt wurden für 25 Jahre Mitgliedschaft in der Feuerwehr Kai Heuser. 40 Jahre Mitglied im Förderverein ist Fördermitglied Karl-Heinz Brohm.

Eine Woche vor der JHV wurden Walter Gwenner für goldene 50 Jahre und sowohl Holger Pilch als auch Hans-Jürgen Maack mit der silbernen Kreisehrenspange für ihre Verdienste gewürdigt.


Kontaktdaten:

Feuerwehr Reinstorf
Am Vitusbach 28
21400 Reinstorf
feuerwehr-ostheide.de/ff-reinstorf