Bombenfund neben Grundschule ‘Rotes Feld’

Ab 10 h Evakuierung der Anwohner im Umkreis von 300 m

0
149
Bombenblindgänger

Die Suchmaßnahmen in und um die Grundschule im Roten Feld haben ein Ergebnis zu Tage gefördert.

Auf einem Nachbargrundstück der Grundschule wurde eine 70 KG schwere Bombe gefunden. Das heißt, das morgen Vormittag in einem Radius von 300 m um die Fundstelle herum rund 1200 Einwohner ihrer Häuser und Wohnungen verlassen müssen.

Betroffen ist ein Gebiet das grob umrissen im Westen von Uelzener Straße, im Norden von der Goethestraße, im Osten von der Willy-Brandt-Straße und im Süden vom Munstermannskamp eingeschlossen wird.

Die Stadt hat gegenüber der St.-Ursula-Schule Aufenthaltsräume für die Betroffenen eingerichtet. Sie können mit den Buslinien 5011 und 5012 kostenlos bis zur Haltestelle Postamt fahren und von dort dann zu Fuß die Aufenthaltsräume aufsuchen.

Ab 10 h Beginn der Evakuierung

Die Polizei wird schon vor 10 h den Bereich absperren und dann mit der Evakuierung beginnen. Ab dem Zeitpunkt müssen dann auch die Buslinien 5001, 5011, 5012, 5600, 5610 und 5620 eine andere Route fahren.

Die Stadt hat geplant, die Räumung des Gebietes bis 13 h abzuschließen, damit dann die Experten des Räumdienstes mit ihrer Arbeit beginnen können und die Aktion bis 14 h beendet ist.

Unter der Rufnummer 0 41 31 / 309 – 3100 hat die Hansestadt ein Bürgertelefon eingerichtet, das ab 6 h geschaltet ist.

Weitere Informationen gibt es auf der Webseite der Hansestadt, auf der Facebookseite der Hansestadt oder via twitter

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here