Berufsfindungsmarkt in den Berufsbildenden Schulen

Welcher Beruf passt zu mir?

0
162
Arbeitsmarkt-Schriftzug

Welche Ausbildungschancen gibt es in der Region? Welcher Beruf könnte der für mich passende sein?

Mögliche Antworten auf diese Fragen können die zukünftigen Auszubildenden am Donnerstag, 1. Dezember, in den Berufsbildenden Schulen 1 bis 3 am Schwalbenberg finden.

Dann nämlich findet der jährliche Berufsfindungsmarkt der BBS statt. 70 Aubildungsberufe stellen sich dann von 8 bis 14 h vor.

Man kann in die Werkstätten und Unterrichtsräume hineinschnuppern und bekommt berufstypische Arbeiten und Abläufe gezeigt.

Einblicke in die Räume der Berufsbildenden Schulen

Weiter können sich die angehenden Berufsstarter über Vollzeit-Schulformen im Bereich der beruflichen Grundbildung informieren.

Am Abend zuvor kann man sich ab 17 h über Ausbildungschancen in der hiesigen Region informieren. In der BBS I wird dazu eine Infomeile aufgebaut, wo Kammern, die Berufsberatung der Agentur für Arbeit, die BBS und weitere Organisationen Informationen und Antworten auf konkrete Fragen geben.

Ab 18 h spricht der Chef des Bauzentrums Friede aus Bardowick über die Anforderungen an zukünftige Auszubildende und über das Einstellungsverhalten der Unternehmen. Im Anschluss daran stellt sich das Teamder Jugendberufsagentur vor.

Parallel informieren die drei Berufsbildenden Schulen über ihre Bildungsangebote.

Veranstaltet wird der Lüneburger Berufsfindungsmarkt von den BBS I bis III, der Agentur für Arbeit Lüneburg-Uelzen, der Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg, der Kreishandwerkerschaft Lüneburger Heide und der Fachberatung Berufsorientierung der Landesschulbehörde.

Kontaktdaten:










Kommentieren Sie den Artikel

Bitte ihren Kommentar eingeben!
Bitte geben Sie ihren Namen ein