Hoher Sachschaden bei Wohnungsbrand

125.000 Sachschaden bei Brand in Ventschau

0
367
Hausbrand in Ventschau

Auf mindestens 125.000 € schätzt die Polizei nach ersten Ermittlungen den Schaden, den ein Feuer am Freitagabend in einem Einfamilienhaus in Ventschau angerichtet hat.

Zum Einsatz kamen die Wehren aus Tosterglope, Kovahl, Pommoissel und Nahrendorf-Oldendorf, denen ein Zimmerbrand gemeldet worden war. Doch beim Eintreffen der Einsatzkräfte stand das Erdgeschoss bereits in Vollbrand.

Daher wurden zusätzliche Atemschutzträger der Feuerwehr Dahlenburg nachalarmiert.

Während ein vermisstes Kind bei Nachbarn wohlbehalten aufgefunden wurde, konnte eine Katze nur noch tot aus dem brennenden Haus geborgen werden.

Ein anfänglicher Innenangriff mit Atemschutztrupps musste abgebrochen werden, weil das Feuer bereits aus allen Fenstern schlug und auf den Dachstuhl überzuschlagen drohte. Daraufhin wurde mit mehreren Kräften von außen erfolgreich das Feuer bekämpft.

Kontaktdaten:


Kommentieren Sie den Artikel

Bitte ihren Kommentar eingeben!
Bitte geben Sie ihren Namen ein