Winter

An einen so frühen Wintereinbruch können sich wohl nur sehr wenige erinnern. Bis zu 25 cm Schnee hat es im Laufe der letzten 24 Stunden im Landkreis gegeben.

Der schwere, weil ordentlich feuchte Schnee sorgte im gesamten Landkreis für Schneebrüche. Äste und teilweise ganze Bäume knickten unter der Zentnerschweren Last um.

Im Bereich Bleckede wurde ein Linienbus von einem umstürzenden Baum getroffen. Der Lüneburger Waldfriedhof ist bis einschließlich morgen für Besucher gesperrt, da die Gefahr besteht, das Bäume umknicken und herabstürzende Äste Menschen treffen können.

Die Feuerwehren sowie die Polizei waren seit dem Mittag fast im Dauereinsatz, um Gefahren- oder Unfallstellen zu beseitigen.

Auch der Stromversorger hat avacon hat mit massiven Störungen vor allem im Ostkreis (Samtgemeinde Ostheide, Dahlenburg) zu kämpfen, da hier die Freileitungen von herunterfallenden Ästen zerstört wurden.

Besonders getroffen hat es mal wieder die Bahn.

Die Strecke Uelzen – Lüneburg ist gesperrt und wird erst am morgigen Mittwoch gegen 7:30 wieder für den Verkehr freigegeben. Auch auf der Bahnstrecke Lüneburg – Dannenberg ist der Zugverkehr wegen herabgefallener Äste eingestellt worden.

Beim eingesetzten Schienenersatzverkehr ist wegen der Witterung mit größeren Verspätungen zu rechnen.

Kontaktdaten:


Kommentieren Sie den Artikel

Bitte ihren Kommentar eingeben!
Bitte geben Sie ihren Namen ein