Ausbesserungsarbeiten an L221

Schlaglöcher werden ausgebessert - Weiträumige Umleitung

0
252
Bauarbeiter asphaltieren eine Straße

Nicht nur für die Verkehrsteilnehmer, die aus der Innenstadt kommend nach Bleckede wollen, oder für jene, die aus Richtung Bleckede nach Lüneburg unterwegs sind, stehen stressige 10 Tage an. Auch und erst recht für jene Kraftfahrer, die im Industriegebiet Hafen unterwegs sind und Richtung Bleckede fahren wollen.

Denn seit heute wird die Landesstraße 221 Lüneburg – Bleckede oberflächlich repariert.

Die mit Schlaglöchern übersäte Straße muss im nächsten Jahr für mehrere Monate als Umleitungsstrecke für die Dahlenburger Ortsumgehung herhalten. Denn diese wird 2017 für mindestens ein halbes Jahr zur Baustelle, um zur Wechselseitigen dreispurigen Strecke – dem sogenannten 2+1 – umgebaut zu werden.

Eigentlich müsste die Strecke eine Grundsanierung erhalten. Doch aufgrund der anstehenden Mehrbelastung werden zwischen der B216, Abfahrt Hafen bis zum Kreisel Neu Sülbeck vorerst nur die nötigsten Arbeiten durchgeführt.

Wenn die Baustelle in Dahlenburg abgearbeitet ist, spätestens aber 2018, wird dann die L221 noch einmal gesperrt, um dann von Grund auf saniert zu werden.

Wer in den nächsten 2 Wochen von Bleckede nach Lüneburg fahren möchte, der muss am Nutzfelder Kreisel Richtung Barendorf fahren, dort auf der B 216 Richtung Lüneburg. Für die Gegenrichtung gilt entsprechendes.

Kraftfahrer, die aus dem Hafen Richtung Neetze / Bleckede bzw. entgegengesetzt fahren wollen, müssen die Anschlussstelle Bilmer Berg benutzen, da die Auf- und Abfahrten Hafen der L221 nicht passierbar sind.

Kontaktdaten:


Kommentieren Sie den Artikel

Bitte ihren Kommentar eingeben!
Bitte geben Sie ihren Namen ein