Imagekampagne der Feuerwehr Ostheide

Bekannte Gesichter inspirieren eher zum mitmachen

0
220
Plakat der Imagekampagne der Freiwilligen Feuerwehr Samtgemeinde Ostheide

Landauf Landab kämpfen die Feuerwehren gegen den Mitgliederschwund.

Schon heute rufen vielerorts Plakate dazu auf, sich nicht vor dem Ehrenamt zu verstecken, sondern tatkräftig mitzuhelfen. Doch vielen Arbeitnehmern ist es aufgrund ihrer nicht selten weit von zu Hause entfernt gelegenen Arbeitsstätte nicht möglich, sich im nötigen Umfang in die Arbeit der Feuerwehr einzubringen.

Um doch noch den einen oder anderen Bürger zum mitmachen zu bewegen, planen die Feuerwehren der Samtgemeinde Ostheide im Juni eine Imagekampagne.

Motto ‚Was der kann, schaff ich doch auch‘

Das besondere hierbei ist, das nicht irgendwelche Gesichter auf den Plakaten den Bürgern entgegentreten, sondern jeweils Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr vor Ort.

Pressesprecher Andreas Bahr ist davon überzeugt, das die Bereitschaft, sich bei der Feuerwehr zu engagieren eher erfolgt, wenn man auch die Personen kennt, die einen auf den Plakaten ansprechen.

Zwar gebe es in der Samtgemeinde viele Kinder- und Jugendfeuerwehren, so Bahr, trotzdem müssten die Wehren jede Möglichkeit nutzen, neue Mitglieder zu werben.

Kontaktdaten:


Kommentieren Sie den Artikel

Bitte ihren Kommentar eingeben!
Bitte geben Sie ihren Namen ein