Träumen und Hoffen im Lüneburger Theater | salzsau-panorama.de
///Träumen und Hoffen im Lüneburger Theater

Träumen und Hoffen im Lüneburger Theater

Unter dem Motto Theater extra lädt das Theater Lüneburg zu einem kulturellen Wochenende ein, an dem gleich zwei Veranstaltungen durchgeführt werden. Zu beiden gibt es freien Eintritt, aber man bittet um Spenden.

Als erstes folgt am Samstag um 17 h das Theatercafé No. 8. Am Tag darauf folgt um 11 h die Einführungsmatinee zur Premiere des Balletts Flügelschlag – von Schatten und Engeln.

Das Motto des achten Theatercafès ist ‚Träumen und Hoffen‘. Sopranistin Angela Davis und Kapellmeister Robin Davis sind Gäste von Friedrich von Mansberg. Dabei wird die Konzertante Aufführung von Gräfin Mariza Thema sein, eingerahmt von musikalischen Ausschnitten aus der Aufführung.

Dem schließt sich Ballettdirektor Olaf Schmidt an, der über seine Arbeit am Tanzstück Flügelschlag – von Schatten und Engeln sprechen wird. Vorstellen wird auch Raimund Becker-Wurzwallner sein neues Balladenprogamm Wer reitet so spät… der Ritter Gips!. Dieses Programm gibt es ab dem 26. Mai im T. NT Studio.

Abschließend spricht die scheidende Schauspieldramaturgin Katja Stoppa über ihre Zeit am Theater Lüneburg.

Der Sonntag gehört Olaf Schmidt und seinem Tanzstück Flügelschlag – von Schatten und Engeln – ab dem 20.05. im Großen Haus. Im Rahmen der Ballettmatinee ‚Vor der Premiere‘ wird er mit Gastchoreograph Orkan Dann und Chefdramaturg Friedrich von Mansberg Hintergründe erläutern und mit dem Ensemble erste Ausschnitte auf der großen Bühne präsentieren.

Kontaktdaten:

Theater Lüneburg
An den Reeperbahnen 3
21335 Lüneburg
04131 / 752 - 0
theater-lueneburg.de

Hinterlassen Sie einen Kommentar