SVG Lüneburg verliert Pokalfinale deutlich | salzsau-panorama.de
///SVG Lüneburg verliert Pokalfinale deutlich

SVG Lüneburg verliert Pokalfinale deutlich

2017-04-02T16:47:25+02:001. März 2015|Kategorien: SVG Lüneburg|Tags: , , , , |0 Kommentare

Der haushohe Favorit hat gewonnen. Das Volleyball-Pokalfinale im Westfälischen Halle hat der Rekordmeister -und -Pokalsieger nach 107 Minuten glatt mit 3:0 gegen die SVG Lüneburg gewinnen können.

Nach Rund 1 3/4 Stunden hieß es 25:13, 25:13 und 25:18 für die Mannschaft vom Bodensee unter dem Star-Trainer Stelian Moculescu.

Für den Bundesliga-Neuling, der die Hauptrunde auf dem 4. Tabellenplatz abgeschlossen hat und somit in den Play-Offs steht, ist die Niederlage aber kein Beinbruch. Trainer Stefan Hübner kündigte nach dem Spiel an, das man trotzdem mit den 2000 mitgereisten Fans feiern wird,

weil diese Geschichte so einmalig ist für uns

Quelle: sport1.de

Man habe gegen den Haushohen Favoriten auf den Titel keine Mittel gefunden, da der Gegner gut gegen die Spielstärken und Spielweise angekämpft habe, die man sich während der Saison angeeignet habe.

Der heutige Sieg bedeutet für den VfB Friedrichshafen den 13. Pokalsieg binnen 17 Jahren.

Hinterlassen Sie einen Kommentar