SVG unterliegt Liga-Spitzenreiter | salzsau-panorama.de
///SVG unterliegt Liga-Spitzenreiter

SVG unterliegt Liga-Spitzenreiter

2017-04-02T16:54:50+02:0023. Februar 2015|Kategorien: SVG Lüneburg|Tags: , , |0 Kommentare

Eine Woche vor dem Pokal-Finale gegen den VfB Friedrichshafen hatte die SVG die Mannschaft vom Bodensee im Ligabetrieb zu Gast. Zwar verlor man das Heimspiel mit 3:1 gegen den mehrfachen Meister, aber man bekam ein Lob von dessen Star-Trainer Stelian Moculescu.

Bevor es am 1. März zum Pokalfinale gegen den VfB Friedrichshafen geht, durfte die Mannschaft der SVG Lüneburg den mehrfachen deutschen Meister in der Gellersenhalle zum regulären Ligaspiel begrüßen.

Die heimische Mannschaft versteckte sich vor dem großen Namen des Gegners zu keiner Zeit. Das zeigten eindrucksvoll die Sätze 2 und drei. Den zweiten Satz gewann man mit 25:19, nachdem man schon Mitte des zweiten Satzes mit 5 Punkten führte als der Star-Trainer der Friedrichshafener seine erste Auszeit nahm.

In Satz drei schien das Spiel weiter zu laufen wie im zweiten Satz. Bis die Mannschaft des Aufsteigers anfing zu grübeln. Es lag eine Überraschung wie gegen die Berlin Volleys in der Luft. Die Konzentration ging etwas verloren und der mehrfache Meister holte sich die Sätze 3 und vier mit 22:25 und 20:25.

Nach fast 1 3/4 Stunden hieß es letztlich 3:1 für den regelmäßigen Champions-League-Starter aus Baden-Württemberg.

Durch die Art und Weise wie man verloren hat macht die Niederlage Mut für das am 1. März anstehende Pokalfinale in Hagen in Westfalen. Zumal man auch noch ein Lob vom gegnerischen Trainer einheimsen konnte. Seine Mannschaft musste ans Limit gehen, um gegen den Aufsteiger zu bestehen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar