Nachdem Andreas Bahlburg aufgrund des Bürgerentscheid gegen eine Einheitsgemeinde Gellersen zurückgetreten war, wurde jetzt sein Nachfolger gewählt. Vize bleibt der bisherige Stellvertreter Lutz Tetau

Am Donnerstag Abend wählte der Rat der Gemeinde Südergellersen den Nachfolger des vor wenigen Wochen zurückgetretenen Bürgermeisters Andreas Bahlburg.

Dieser war für die Errichtung einer Einheitsgemeinde Gellersen mit den anderen Samtgemeinde-Orten Kirch- und Westergellersen sowie mit Reppenstedt eingetreten. In einem Bürgerentscheid hatten vor allem die Bürger der Gemeinde Südergellersen dieses Ansinnen abgelehnt. Nach dieser Entscheidung hatte Bahlburg für sich die Konsequenzen gezogen und war von seinen Ämtern als Bürgermeister und Gemeindedirektor des Ortes zurückgetreten.

Mit seinen 24 Jahren ist Gärtner der jüngste Bürgermeister im Landkreis Lüneburg und einer der jüngsten, ehrenamtlichen Ortsvorsteher Niedersachsens.

Zu seinen Schwerpunktthemen will der neue oberste Bürgervertreter neben dem Breitbandausbau die Stärkung der Vereine und Feuerwehr im Ort machen. Zudem will er sich für eine Umsetzung des Themas Windkraft mit Augenmaß einsetzen.

Ein weiteres Schwerpunktthema seiner Amtszeit bis 2016 sieht Gärtner im Thema Alternativen zur Y-Trasse. Südergellersen müsse im „Dialogforum Schiene Nord“ eine Rolle spielen, da Südergellersen beim Bau der bevorzugten Alternativroute für die bisherige Y-Trasse die am stärksten belastete Ortschaft im Landkreis Lüneburg sei.