In der Nacht von Samstag auf Sonntag brannte in Oldendorf / Luhe ein Fachwerkhaus ab. Zahlreiche Feuerwehren aus der Samtgemeinde Amelinghausen waren im Einsatz, um das Feuer in den Griff zu bekommen.

Unter Einsatz von Atemschutzgeräten gingen die Feuerwehren aus der Samtgemeinde Amelinghausen in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen den Brand eines Fachwerkhauses in Oldendorf / Luhe vor.

Mit 9 Fahrzeugen und 60 Einsatzkräften waren die Wehren aus Oldendorf/Luhe, Wetzen, Drögennindorf, Amelinghausen und der Einsatzleitwagen aus Soderstorf im Einsatz, um den Brand in der Ortsmitte zu bekämpfen.

Die Einsatzkräfte konnten durch das schnelle Eingreifen verhindern, das das Gebäude vollständig niederbrannte. Immer wieder aufkommende Glutnester im brennenden Dachstuhl erschwerten die Löscharbeiten. Nach rund zweieinhalb Stunden konnten bis auf die Wehr Oldendorf alle anderen Einsatzkräfte abrücken.

Nach ersten Erkenntnissen ist Brandstiftung in dem leerstehenden Gebäude die Ursache des Brandes, der einen Sachschaden im oberen fünfstelligen Bereich verursachte.